Security-as-a-Service: IT-Security leicht gemacht!

Eine umfassende IT-Security ist die Voraussetzung für ein funktionales und aufstrebendes Unternehmen. Gleichwohl sorgen eine sich stündlich fortentwickelnde Bedrohungssituation, der andauernde Mangel an Fachpersonal wie die teils mangelnden technischen Ressourcen dafür, dass IT-Security-Risiken und Gefahren aus dem Internet stetig schwieriger zu beherrschen und zu entschärfen sind. In diesem Zusammenhang kommen Security-as-a-Service-Lösungen in Frage. Durch den diensteorientierten Angang ist es Betrieben möglich, die IT-Sicherheit ganz oder nur partiell in qualifizierte Hände zu legen und dabei nicht alleinig die internen IT-Sicherheitsmitarbeiter zu entlasten, sondern auch mit den zunehmenden IT-Bedrohungen in der digitalen Ära Stand zu halten.

Inhaltsverzeichnis

Eine umfassende IT-Security ist die Voraussetzung für ein funktionales und aufstrebendes Unternehmen. Gleichwohl sorgen eine sich stündlich fortentwickelnde Bedrohungssituation, der andauernde Mangel an Fachpersonal wie die teils mangelnden technischen Ressourcen dafür, dass IT-Security-Risiken und Gefahren aus dem Internet stetig schwieriger zu beherrschen und zu entschärfen sind. In diesem Zusammenhang kommen Security-as-a-Service-Lösungen in Frage. Durch den diensteorientierten Angang ist es Betrieben möglich, die IT-Sicherheit ganz oder nur partiell in qualifizierte Hände zu legen und dabei nicht alleinig die internen IT-Sicherheitsmitarbeiter zu entlasten, sondern auch mit den zunehmenden IT-Bedrohungen in der digitalen Ära Stand zu halten.

Ob Unternehmensneugründung, mittelständische Firma oder Großkonzern - In der gegenwärtigen digitalen Lebenswelt stehen Betriebe einer Masse an Herausforderungen gegenüber:

Es gilt, noch zügiger und variabler auf sich verändernde Marktgegebenheiten und Kundenwünsche zu reagieren, handhabbare Applikationen und Dienste bereitzustellen, die eine noch bessere und effizientere Zusammenarbeit im Unternehmen zulassen und nicht zuletzt nachhaltige Strategien der Digitalisierung zu etablieren, die nicht ausschließlich Umsatzpotenziale freisetzen, sondern darüber hinaus die Wettbewerbsfähigkeit eines Geschäfts absichern.

Zur selben Zeit sorgen eine sich kontinierlich verändernde Bedrohungssituation sowie der Mangel an kompetenten ebenso wie praxiserfahrenden IT-Spezialisten und technischen Mitteln dafür, dass IT-Sicherheitsrisiken und Bedrohungen aus dem Internet stetig schwerer zu identifizieren und auszuschalten sind. Hinzu kommen verstärkte Vorschriften zum Datenschutz, deren Beachtung Unternehmungen weiterhin unter Zugzwang setzen.

Aufgrund dessen entscheiden sich immer mehr Unternehmen zum Umstieg auf "Security as a Service"-Produkte.

Nachhaltige Sicherheitstechnologien aus der Cloud!

Im Vergleich zur traditionellen Sicherheitsinfrastruktur, die durch ein firmeninternes IT-Team erarbeitet, geführt und gewartet werden muss, stellt beim Security-as-a-Service-Konzept, kurz SECaaS, ein externer IT-Securitydienstleister die benötigten Securityanwendungen über das WWW bereit.

Hieraus ergeben sich viele Vorteile für Betriebe:

  1.  Einsparungen durch Abo-Modell
    Der Vorteil bei Security-as-Service ist ein überzeugendes Argument. Zumal Sicherheitslösungen und Dienste im Sinne eines Abo-Modells lediglich gemietet werden, fallen für die Unternehmungen nicht nur Unkosten für Gerätschaften, Software und Lizenzen weg, sondern auch für Implementierung, Instandhaltung, Updates oder Abschreibungen. So können Unternehmungen sowohl Initialinvestitionen als auch langjährige Betriebs- und Instandhaltungsausgaben auf Dauer senken.
  2.  Ausfallsicherheit mit nachhaltigen IT-Sicherheitstechnologien
    Weil die gewünschten Securityanwendungen auf Anbieterseite funktionieren, werden sie auch unmittelbar von diesen kontrolliert. Das bedeutet, dass sowohl die Verfügbarmachung als auch die Anpassung, Instandhaltung und Upgrades der Sicherheitslösungen dem SECaaS-Anbieter obliegt und Firmen zu jeder Zeit mit den neuesten und aktuellsten Sicherheitstechnologien agieren.
  3.  Externes Know-how vergrößert IT-Sicherheit
    Durch den Einsatz von Security-as-a-Service-Lösungen erlangen Firmen jederzeit Zugriff auf außerbetriebliche IT-Sicherheitsexperten, die im Kontrast zum innerbetrieblichen IT-Sicherheitsteam häufig mehr Wissen und Erfahrung mitbringen. Gleichzeitig können sich interne IT-Sicherheitsteams mit Hilfe der Unterstützung externer IT-Sicherheitsexperten auf außergewöhnliche Sicherheitsanforderungen konzentrieren, statt Updates oder Instandhaltungsarbeiten vorzunehmen. Weiter vereinfacht die Benutzung einer Online-Schnittstelle oder der Zugriff auf eine Security-as-a-Service-Management-Plattform dem hausinternen IT-Sicherheitsteam, sämtliche Sicherheitsprozesse des Unternehmens im Blick zu behalten.
  4.  Weitere Vorteile durch stärkere Flexibilität und unkomplizierte Skalierbarkeit:
    Weitere Vorteile von Security-as-a-Service-Lösungen, die nicht zu unterschätzen sind, sind die gesteigerte Anpassungsfähigkeit, die unkomplizierte Verfügbarmachung und die einfache Skalierbarkeit. So haben die IT-Sicherheitsteams eines Betriebes, direkten Zugriff auf die gebrauchten IT-Services. Da Security-as-a-Service-Konzepte nach Bedarf bereitgestellt werden, bieten sie den Firmen eine simple, schnelle und hohe Skalierbarkeit.

.

Werden Sie der Trendsetter in Sachen IT-Sicherheit!

Der Unternehmenswert hängt mittlerweile maßgeblich von der Effektivität der IT-Security eines Geschäftes ab.

Insofern ist es äußerst bedeutsam, dass Firmen die IT-Sicherheit von Beginn an mit berücksichtigen. Wer hier fahrlässig ist, geht hohe Risiken ein. Denn Kriminelle sind nunmehr breit organisiert und bestimmen über eine hohe technische Kenntnis. Seit langem haben sie Datendiebstahl, Manipulation und online Erpressung als lohnenswertes Geschäftskonzept entdeckt.

Obgleich solche Vorfälle historisch noch verhältnismäßig kleinen Schaden anrichteten, kostet ein solcher Vorfall heutzutage im Mittelwert 3,86 Millionen US-Dollar, so der erschienene „Cost of a Data Breach Report“ von IBM Security und dem Ponemon Institut.

Hinzu kommt, dass es für Unternehmungen immer komplizierter wird, geschulte und erfahrene IT-Mitarbeiter zu rekrutieren. Gemäß dem Branchenverband Bitkom liegt die Anzahl der vakanten Stellen für IT-Fachmänner auf dem dt. Markt gegenwärtig bei in etwa 86.000.

Durch den servicebasierten Ansatz des Security-as-a-Service-Modells ist es Unternehmungen möglich, auf effektive und aktuelle Sicherheitstechniken zuzugreifen und auf diese Weise für die Sicherheit ihrer Unternehmenswerte Sorge zu tragen und die gesetzlichen IT-Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.

Zu den meistens benutzten Security-as-a-Service-Angeboten gehören insbesondere:

  • Spammail-Filtration
  • Encryption
  • Virenschutzverwaltung
  • E-Mail-Security
  • Disaster-Recovery-as-a-Service, kurz DRaaS
  • Business Continuity Management-as-a-Service, kurz BCMaaS
  • Data Loss Prevention as-a-Service, kurz DLPaaS
  • Endpoint Detection and Response (EDR)
  • Encryption as a Service, kurz EaaS
  • Identity- und Access-Management-as-a-Service, kurz IDaaS
  • Intrusion Detection as a Service (IDSaaS)
  • Security Information und Event Management-as-a-Service, kurz SIEMaaS

Sie möchten mehr über die Möglichkeiten von Security-as-a-Service kennenlernen und ihre IT-Security mit fortschrittlichen cloudbasierten IT-Sicherheitslösungen aufrüsten?

Wir nehmen uns persönlich Zeit für Sie. Sprechen Sie uns an!

IP Telefonanalgen

ERFOLGSFAKTOR "IT"

Profitieren Sie noch heute von unserer langjährigen Expertise

Unser Ziel ist es, den optimalen IT-Betrieb sicherzustellen und zeitraubende Aufgaben durch innovative Lösungen zu ersetzen. Bleiben Sie nicht nur konkurrenzfähig, sondern sichern Sie jetzt Ihren unternehmerischen Erfolg: