Zum Inhalt springen

Cookies ­čŹ¬

Diese Website verwendet Cookies, die Ihre Zustimmung brauchen.

Ein Server ragt aus den Wolken heraus.

Microsoft Azure SQL: Ihr ÔÇ×immergr├╝nerÔÇť Datenbankdienst aus der Cloud

In der gegenw├Ąrtigen Gesch├Ąftswelt h├Ąngt der betriebliche Triumph stets mehr von der Tatsache ab, wie effizient und auch zielf├╝hrend Unternehmen die eigenen Gesch├Ąftsdaten einsetzen. In diesem Kontext gewinnen vollends verwaltete, flexible und sichere Datenbankendienste von der Cloud, wie Microsofts Microsoft Azure SQL, verst├Ąrkt an Bedeutsamkeit.

Zuletzt aktualisiert:  

Teilen

Cloud-Datenbanken haben im Gegensatz zu relationalen Datenbankmanagementsystemen in On-Premise-Bereichen den Vorteil, dass diese hochgradig messbar sind. Au├čerdem punkten sie durch automatisierte Aktualisierungen, Bereitstellungsoptionen, Hochverf├╝gbarkeit und einiges mehr. In diesem folgenden Artikel m├Âchten wir Ihnen eine kurze ├ťbersicht zu den verschiedenen Bereitstellungsoptionen und Verwendungsm├Âglichkeiten von Microsoft Azure SQL darlegen.

In einer Businesswelt, welche von zunehmender Digitalisierung und technischer Entwicklung gelenkt ist, geh├Âren Daten zweifelsohne zu den wichtigsten Rohstoffen eines Unternehmens. Es ist daher nicht ├╝berraschend, dass immer mehr Firmen auf datengest├╝tzte Anwendungen und Gesch├Ąftsmodelle setzen. Zum einen k├Ânnen diese auf diese Weise relevante Wettbewerbspunkte sichern, den Gewinn erh├Âhen wie auch die Kosten senken, zum anderen werden aktuelle Daten generiert, welche nochmals Wertsch├Âpfungspotenziale freisetzen, die frische Daten f├╝r datengest├╝tzte Gesch├Ąftsbeschl├╝sse, Gesch├Ąftsagilit├Ąt und Innovation gewinnen ÔÇô so etwas wie ein digitales Perpetuum mobile also.

Heutzutage messen 85 Prozent der Unternehmen hier im Lande der Datennutzung eine hohe Bedeutsamkeit bei.

Dar├╝ber hinaus zeigen die Befunde der Erforschung ÔÇ×The data-powered Enterprise: Why Organizations must strengthen their Data MasteryÔÇŁ verfasst von Capgemini, dass datengetriebene Firmen 22 Prozent mehr Erfolg und 70 Prozent mehr Gewinn pro Angestellter erwirtschaften als ihre Wettbewerber.

Ihre Rundum-Sorglos-Datenbankplattform aus der Cloud

Mit dem Ziel, das Potenzial von Daten voll aussch├Âpfen zu k├Ânnen, setzen heutzutage immer mehr Betriebe auf Datenbankdienste aus der Cloud, wie Microsoft Azure SQL.

Bei Azure SQL handelt es sich um eine entscheidende Familie verwalteter, gepr├╝fter und intelligenter Artikel, die auf Basis der Microsoft Azure Cloud Plattform und der SQL-Server Datenbanktechnologie hochperformante, au├čerordentlich skalierbare und risikolose SQL-Clouddatenbanken ÔÇô und deshalb alles f├╝r die Speicherung relationaler Daten zur Verf├╝gung stellen.

Im Gegenteil zu Microsoft SQL-Servern sorgt Microsoft Azure SQL nicht blo├č f├╝r ein konsistentes sowie gleichbleibendes Benutzererlebnis in dem kompletten SQL-Portfolio. Der Datenbankdienst aus der Cloud offeriert zudem eine gro├če Bandbreite an Bereitstellungsoptionen, welche vom erneuten Hosten und Modernisieren vorhandener SQL-Server-Workloads bis zur Entwicklung moderner Cloudanwendungen reichen.

Als Grundlage dient dabei im Grunde die Abfragesprache SQL-Server Transact-SQL.

Welche Azure SQL-Datenbank-Dienste gibt es?

Beim Generieren neuer Datenbanken mit Azure SQL stehen verschiedene Bereitstellungsoptionen zur Auswahl, zum Beispiel:

  • Azure SQL-Datenbank: Wenn nur eine einzelne Datenbank erfordert wird, die g├Ąnzlich durch Azure administriert werden soll, steht die Bereitstellungsm├Âglichkeit ÔÇ×Azure SQL-DatenbankÔÇť zur Verf├╝gung. Mit Hilfe dieser Bereitstellungsoption k├Ânnen Unternehmen sowohl eine SQL-Server-Datenbank mit eigenem Ressourcensatz als auch ein Pool elastischer Datenbanken mit einem gemeinsamen Ressourcensatz gestalten. Allerdings m├╝ssen Sie bei der Erstellung der Datenbank einen SQL-Server einrichten bzw. einen zuvor bestehenden Server gebrauchen.
    Azure SQL-Datenbanken gibt es in den Versionen Basic, Standard und Premium.
    Die kleinste Basis-Edition eignet sich f├╝r Datenbanken mit bis zu 2 GB f├╝r Testzwecke. Standard-Datenbanken bieten bis zu 250 GB gro├če sowie schnelle Datenbanken.
    Wer auf Premium setzt, kann bis zu 500 GB benutzen, die ├Ąu├čerst leistungsf├Ąhig zur Verf├╝gung gestellt werden. Dar├╝ber hinaus haben die Firmen die Option stets zwischen den Editionen zu tauschen.
    Azure SQL-Datenbank geh├Ârt zur Branchenkategorie Platform as a Service, kurz PaaS.

  • Verwaltete Azure-SQL-Instanzen: Mit dem Ziel etliche Datenbanken bereitzustellen, die f├╝r verschiedene Anwendungen benutzt werden sollen, steht die Bereitstellungm├Âglichkeit ÔÇ×Azure SQL Managed InstanceÔÇť zur Verf├╝gung. Diese Ausgabe wird mehrfach eingesetzt, im Falle, dass lokale Datenbanken eines SQL-Servers mit Microsoft SQL-Server in die Cloud migriert werden m├╝ssen. Die hier bereitgestellten Datenbanken sind zu 100 Prozent konvergent mit den On-Premises-Installationen von Microsoft SQL-Server oder auch Anwendungen, welche den Microsoft-SQL-Server-Zugriff brauchen. Beim Betreiben einer verwalteten Instanz m├╝ssen Unternehmen weder Hardware noch Software lizenzieren. Ihre Nutzungspreise werden mit dem Abomodell erworben. Bezahlt werden braucht lediglich der Gebrauch der Datenbank.
    Azure SQL Managed Instance geh├Ârt zur Branchenkategorie Platform as a Service, knapp PaaS.

  • Virtuelle Azure SQL-Computer: Mit dieser Bereitstellungsoption lassen sich SQL-Server auf einem komplett verwalteten digitalen Computer in Azure durchf├╝hren. Hierbei handelt es sich um einen kompletten Microsoft SQL-Server, den Administratoren eigens verwalten k├Ânnen. Dieser Server stellt im Grunde genommen die gleiche Installation wie bei der Verwendung eines pers├Ânlichen Servers im Datennetz dar. Auf dem Server k├Ânnen eigene Datenbanken erstellt und ebenfalls verwaltet werden. Die Updates und die Instandhaltung des Servers obliegen den Administratoren. Neben den aktuellen SQL-Server-Versionen 2019 plus 2017 k├Ânnen ├╝ber diesen Weg auch Server bis hin zu Microsoft SQL Server 2008 R2 in Azure betrieben werden. Mit dem Azure-Hybridvorteil f├╝r SQL-Server lassen sich Lizenzen f├╝r lokal betriebene SQL-Server in Microsoft Azure anwenden.
    SQL-Server auf Azure-VM z├Ąhlt zur Branchenkategorie Infrastructure-as-a-Service, IaaS.

Die Vorteile und Nachteile von Microsoft Azure SQL

Die bedeutensten Vorteile von Microsoft Azure SQL bestehen hierin, dass sie den Usern eine integrierte Unterst├╝tzung f├╝r Fehlertoleranzen und eine hohe Verf├╝gbarkeit bietet. Dar├╝ber hinaus k├Ânnen Daten zwischen dem lokalen SQL-Server und Cloud-Datenbanken synchronisiert werden.

Dennoch haben Azure-SQL-Cloudbankdienste die Kehrseite, dass sie nicht alle T-SQL-Befehle, SQL Server-Datentypen beispielsweise XML oder Funktionen wie beispielsweise Cross-Datenbank Joins unterst├╝tzen und hierdurch den administrativen Arbeitsaufwand erh├Âhen k├Ânnten.

Holen Sie das Beste aus Ihren Gesch├Ąftsdaten

Die Cloud-Datenbankdienste von Microsoft Azure SQL er├Âffnen Firmen eine Menge Vorteile. Zum einen sorgen sie f├╝r ein stimmiges und homogenes Benutzererlebnis. Zum anderen sind sie stets topaktuell, sodass sich die Betriebe komplett auf ihre Neuerungen fokussieren d├╝rfen.

H├Âchste Zeit also, mit Datenbankdiensten aus der Cloud das gesamte Leistungsverm├Âgen Ihrer Gesch├Ąftsdaten zu entfesseln ÔÇô und die Flammen der Ver├Ąnderung, Transformation sowie Innovation zu entfachen!

M├Âchten auch Sie Ihre Datenbanksystemlandschaft mit leistungsf├Ąhigen SQL-Servern von Microsoft verbessern? Oder haben Sie noch Fragen zu Microsoft Azure SQL-Server und Microsoft SQL-Server? Rufen Sie uns an!

Mehr Artikel

Jetzt Anrufen

Tel.: +49 (800) 8669000
Montag 08:00 - 18:00
Dienstag 08:00 - 18:00
Mittwoch 08:00 - 18:00
Donnerstag 08:00 - 18:00
Freitag 08:00 - 18:00
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen
* Die SLA-Regelung tritt nach unseren regul├Ąren Gesch├Ąftszeiten in Kraft.

aconitas GmbH

Unser Team ist f├╝r Sie da. Kontaktieren Sie uns ÔÇô wir freuen uns, Ihnen weiterzuhelfen.

Unser Service & Support f├╝r Unternehmen

Telefon Support

+49 (800) 8669000

E-Mail Support

service@aconitas.com

Supremo - Remote Support