Zum Inhalt springen

Cookies ­čŹ¬

Diese Website verwendet Cookies, die Ihre Zustimmung brauchen.

Cloud-Icons in 3D mit einer herausstehenden Überwachungskamera.

Cloud-Sicherheit: Sicherheit auf Knopfdruck!

Die Cloud erfreut sich steigender Nachfrage. Immer mehr Firmen platzieren mittlerweile einen Teil ihrer Firment├Ątigkeit oder sogar ihre komplette On-Premise-IT-Infrastruktur in die Cloud ÔÇô und verlagern hiermit ihre wesentlichsten und ├Ąu├čerst sch├╝tzenswerten Verm├Âgenswerte ins Web. Damit jene keineswegs in falsche H├Ąnde gelangen, brauchen sie in der Tat eine Menge technischer und strategischer Ma├čnahmen zur Sicherheit aufgreifen. In unserem nachfolgenden Blogartikel erfahren Sie, weswegen heutzutage eine umfassende und langfristige Cloud-Sicherheitsstrategie mit wirksamen Cloud-Sicherheitsl├Âsungen, ein bedeutender Bestandteil einer gestaffelten und tiefergehenden Verteidigungsstrategie ist, und mit welchen Ma├čnahmen Sie die eigene Cloud-Sicherheit nach und nach maximieren k├Ânnen.

Zuletzt aktualisiert:  

Teilen

Die Cloud ist schon lange eine fixe Entit├Ąt im Arbeitsalltag vieler Firmen. Mittlerweile gebrauchen, dem ÔÇ×Cloud-Monitor 2021ÔÇť von KPMG zufolge, 82 % der Betriebe in Deutschland Cloud-Services. Gerade gro├če Firmen scheinen ├Ąu├čerst cloudaffin ÔÇô die H├Ąlfte von diesen verfolgt schon jetzt eine Cloud-First-Strategie, ein Viertel setzt gar auf Cloud-Only.

Gleichzeitig steigt mit der zunehmenden Verbreitung von Cloud-Leistungen ebenso die Anzahl cloudoptimierter Internetangriffe. Mittlerweile ist jeder vierte Betrieb von cloudoptimierten Angriffen betroffen. Das ist auch kein Wunder, denn im Gegensatz zur On-Premise-IT-Infrastruktur, die alle m├Âglichen IT-Systeme, Endpunkte, Gesch├Ąftsanwendungen sowie Gesch├Ąftsdaten durch mehrere Sicherheitsringe sichert, scheinen die gewinnbringenden Unternehmensressourcen in den Clouds f├╝r Internetkriminelle in greifbarer N├Ąhe zu liegen.

Aus diesem Grund gilt: Wer Cloud sagt, muss auch Cloud-Sicherheit sagen.

Die elementare Teildisziplin der Internetsicherheit!
Die Cloud-Sicherheit sei die Teildisziplin der Internetsicherheit. Selbige umfasst eine breitgef├Ącherte Auswahl diverser Protokolle sowie Richtlinien, die jede einzelne Komponente der Cloud-Computing-Umgebung vollst├Ąndig und effektiv vor cloudoptimierten Angriffstechniken, Datendiebst├Ąhlen, menschlichem Fehlverhalten oder auch Auswirkungen von Datenkompromittierung oder Systemkompromittierung sch├╝tzt.

Dabei setzt sich das Sicherheits├Âkosystem der Cloud-Sicherheit im Kern aus den folgenden Kategorien zusammen:

  • Identit├Ąts- und Zugriffsmanagement: An dieser Stelle kommen einige Authentifizierungs- und Autorisierungsverfahren zur Anwendung, um die Cloud-Accounts vor dem unbefugten Zugriff zu bewachen.

  • Strategien zur Pr├Ąvention, Erkennung und Eind├Ąmmung von Bedrohungen: Hier kommen abgesehen von Sicherheitstechnologien, die den gesamten Datenverkehr scannen, um Cloud-Malware und sonstige Bedrohungen zu identifizieren und zu hindern, Richtlinien und Weiterbildungen zum Einsatz, die das Nutzerverhalten verbessern und das Gefahrenbewusstsein f├╝r Cloud-Risiken affirmieren.

  • Mikrosegmentierung: Bei der Mikrosegmentierung wird das Rechenzentrum bis hinunter zur einzelnen Workload-Ebene in unterschiedliche Sicherheitssegmente aufgeteilt. Anschlie├čend k├Ânnen flexible Sicherheitsrichtlinien festgelegt werden, um Auswirkungen von Cloud-Angriffen zu minimieren.

  • Planung von Datenaufbewahrung und Gesch├Ąftskontinuit├Ąt: An diesem Punkt kommen verschiedene technische Notfallwiederherstellungsma├čnahmen f├╝r den Sachverhalt eines Datenverlustes zur Anwendung. Dazu z├Ąhlen Backups, Systeme zur Pr├╝fung der G├╝ltigkeit von Backups und detaillierte Anordnungen zur Datenwiederherstellung.

  • Verschl├╝sselung von Gesch├Ąftsdaten: An dieser Stelle kommen Sicherheitstechnologien und Werkzeuge zum Einsatz, die es Cloud-Anbietern und Cloud-Nutzern erm├Âglichen, Gesch├Ąftsdaten zu verschl├╝sseln und mithilfe eines speziellen Schl├╝ssels zu decodieren.

  • Gesetzeskonformit├Ąt: Hier kommen Sicherheitstechnologien und Richtlinien zur Anwendung, die bei der Einhaltung gesetzlicher Richtlinien zur Cloud-Sicherheit und Datensicherheit helfen sollen.

Die gr├Â├čten Gefahren beim Einsatz von Cloud-Infrastrukturen!

Unabh├Ąngig davon, in wie weit ein Unternehmen schon einen Cloud-Dienst verwendet oder sich im Moment im Anfangsstadium der Cloud-Migration aufh├Ąlt, der Betrieb ohne eine geeignete Cloud-Sicherheitsstrategie kann mit gro├čer Wahrscheinlichkeit zu schwerwiegenden Sicherheitsproblemen gelangen.

Dazu z├Ąhlen unter anderem

  • inkompatible sowie veraltete IT-Systeme oder die Unterbrechungen von Datenspeicherdiensten Dritter

  • interne Gefahren durch menschliches Fehlverhalten wie beispielsweise Fehlkonfigurationen von Benutzerzugangskontrollen, schwache Zugangsdaten, unsichere Anwendungsprogrammierschnittstellen

  • externe Bedrohungen durch Internetkriminelle mithilfe von cloudoptimierter Schadsoftware, OAuth-Phishing sowie Password Spraying

Das gr├Â├čte Sicherheitsrisiko in der Cloud ist allerdings die Absenz eines Perimeters. Deshalb w├Ąre es wichtig, eine ganzheitliche Cloud-Sicherheitsstrategie zu implementieren, die jede einzelne Komponente der Cloud-Computing-Architektur absichert.

Schieben Sie Cloud-Angriffen einen Riegel vor!

Cloud Computing ist das Erfolgsrezept f├╝r das ÔÇ×Neue ArbeitenÔÇť in Firmen.
Allerdings sollten Betriebe beim Wechsel in die Cloud vom ersten Tag an bereit sein, eine umfangreiche Cloud-Sicherheitsstrategie zu implementieren.

Abgesehen von den zuvor obige genannten Sicherheitsma├čnahmen und Sicherheitstools, sollen Unternehmen

  • nachvollziehen k├Ânnen, f├╝r welche Aspekte der Cloud-Sicherheit sie mitverantwortlich sind.

  • die Transparenz der Cloud-Architektur im ganzen Unternehmen sichern.

  • die Cloud-Architektur genau kennen, um Cloud-Schwachstellen aufgrund von falscher Einstellung zu umgehen.

  • starke Zug├Ąnge ben├╝tzen oder einen Passwort-Manager gebrauchen, der

  • f├╝r wirklich jede cloudbasierte Anwendung und jeden Cloud-Dienst ein separates Passwort nutzt. Wichtig hierbei ist, den Passwort-Manager ebenso mit einem starken Master-Passwort zu sch├╝tzen.

  • regelm├Ą├čige Datenbackups machen, mit dem Ziel die Daten bei einem Datenverlust g├Ąnzlich wiederherstellen zu k├Ânnen.

  • anstelle von ├Âffentlichen WLANs auf virtuelle private Netzwerke vertrauen, um auf eigene Gesch├Ąftsdaten zuzugreifen.

  • regelm├Ą├čige Cloud-Schwachstellentests und Penetrationstests ausf├╝hren, mit dem Ziel etwaige Cloud-Schwachstellen oder Exploits zu erkennen.

Denn nur so k├Ânnen sie sichergehen, dass sowohl die eigenen als auch die gesetzlich ben├Âtigten Sicherheitsanforderungen an Verf├╝gbarkeit, Vertraulichkeit und Integrit├Ąt der Gesch├Ąftsdaten effektiv in der Cloud erhalten bleiben.

M├Âchten auch Sie den Cloud-Sicherheitsstatus mit dauerhaften Cloud-Sicherheitssystemen und Cloud-Sicherheitsverfahren verbessern oder haben Sie weitere Anliegen zum Thema Cloud-Sicherheit? Sprechen Sie uns an!

Mehr Artikel

Jetzt Anrufen

Tel.: +49 (800) 8669000
Montag 08:00 - 18:00
Dienstag 08:00 - 18:00
Mittwoch 08:00 - 18:00
Donnerstag 08:00 - 18:00
Freitag 08:00 - 18:00
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen
* Die SLA-Regelung tritt nach unseren regul├Ąren Gesch├Ąftszeiten in Kraft.

aconitas GmbH

Unser Team ist f├╝r Sie da. Kontaktieren Sie uns ÔÇô wir freuen uns, Ihnen weiterzuhelfen.

Unser Service & Support f├╝r Unternehmen

Telefon Support

+49 (800) 8669000

E-Mail Support

service@aconitas.com

Supremo - Remote Support